Tod von Ralf Weyland   Kürzlich aktualisiert!


Die Heideschützen trauern um den verstorbenen Schützenbruder Ralf Weyland. Der Verstorbene war 44 Jahre Mitglied im Bürgerschützenverein Schwerterheide. Ralf Weyland war dem Schützenwesen sehr verbunden und häufiger Begleiter bei zahlreichen Aktivitäten des Vereins. Er, der sich als Fahnenoffizier hervorgetan hat, verstarb 65-jährig viel zu früh. Ralf Weyland war ein beliebter Schütze, der bei vielen Schützenveranstaltungen auf der Schwerterheide mit helfender Hand zum Gelingen von Schützenfest, Osterfeuer oder Familienfest am Vatertag beigetragen hat. Seine zurückhaltende Art wurde im BSV Schwerterheide sehr geschätzt. Er wurde mit der Verdienstnadel und der Ehrennadel des Westfälischen Schützenbundes ausgezeichnet. Zur Beisetzung finden sich die Heideschützen am Montag, dem 8.8.22, in Zivil um 12.45 Uhr vor der Trauerhalle des Waldfriedhofs, Bergerhofsweg, ein.